agb.

Allgemeine
Geschäftsbedingungen
für die Dienstleistungen von
vive.makeup- vera videcnik



Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Auftraggeber, nachfolgend Kunde genannt und vive.makeup nachfolgend vive. genannt, gelten ausschließlich die nachfolgend beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Fassung. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen erkennt vive. nicht an, es sei denn, ihre Geltung ist ausdrücklich zwischen den Parteien vereinbart worden. Die folgenden AGBs gelten für alle erteilten Aufträge.
Wird ihnen nicht umgehend widersprochen, gelten sie als vereinbart.
Der Kunde verpflichtet sich, die AGB’s sorgfältig zu lesen und vollständig zur Kenntnis zu nehmen.


1. Vertragspartner

Gegenstand des Auftrags ist die Tätigkeit von vive. zum vertraglich vereinbarten Zweck. Vive. wird den erteilten Auftrag sorgfältig ausführen.Ein Vertragsverhältnis kommt ausschließlich zwischen dem Kunde und vive.zu Stande.

Vertragspartner für alle Rechtsgeschäfte ist vive.makeup vertreten durch Vera Videcnik
Marburger Strasse 11/1OG , 8430 Leibnitz
Telefon: +43 664 2140 929 E-Mail: vera.videcnik@gmx.at
Web: www.vive-makeupsrtist.com
Steuernummer: 72154/4955



2. Vertragsabschluss

2.1 Brautstyling, Fotoshootings, ganz und halbtags Buchungen

Der Kunde tritt durch seine Anfrage (per Kontaktformular, E-Mail, Telefonat, soziale Medien, Nachricht) mit vive. in Kontakt und erhält daraufhin ein schriftliches Angebot per E-Mail. Dieses Angebot ist 5 Tage gültig. In dieser Zeit ist der gewünschte Termin für den Kunden reserviert.
Nimmt der Kunde das Angebot an, erhält er von vive. eine Auftragsbestätigung per E-Mail.
Der Termin ist nun fest für den Kunden reserviert und stellt eine verbindliche Auftragserteilung dar.
Durch nicht fristgemäße Zusage oder Ablehnung des Angebots durch den Kunden, verliert das Angebot seine Gültigkeit und die Reservierung erlischt.

2.2 Lash und Brow Lifting, Brow Styling, Makeup, Hairstyling, Workshop, Coaching

Der Kunde tritt durch seine Anfrage (Gespräch, per Kontaktformular, E-Mail, Telefonat, soziale Medien ) mit vive. in Kontakt und erhält daraufhin einen Termin. Der Termin ist nun fest für den Kunden reserviert und stellt eine verbindliche Auftragserteilung dar.



3. Preise - Kosten - Zahlungsmodalitäten

3.1. Preise

Alle Preise sind der aktuell gültigen Preisliste zu entnehmen. (Umsatzsteuerbefreit gemäß §6(1)27)UStG
Vive. kann für die angebotenen Dienstleistungen, für halbe Tage (4 Stunden) oder ganze Tage (8 Stunden) gebucht werden. Es werden daher Dienstleistungs-, Tages- oder Halbtageshonorare vereinbart. Sollte der Kunde nachträglich zum Vertrag zusätzliche Leistungen buchen, werden diese ebenfalls in Rechnung gestellt. Verlängert sich die Arbeitszeit erfolgt die Abrechnung auf Stundenbasis.


3.2. Fahrtkosten / 7.00 Uhr Pauschale

Für die An- und Abreise zum Auftragsort werden 0,50€/km berechnet.
Die Arbeitszeit beginnt, sobald vive. ihre Anreise zum Auftragsort antritt. Bei Arbeitsbeginn vor 7.00 Uhr wird eine zusätzliche Pauschale von 25€/Std. berechnet.


3.3. Zahlungsmodalitäten

Der Kunde hat die Möglichkeit vorab (per Überweisung) oder am Auftragstag die Rechnung zu begleichen. Vive. behält es sich vor, je nach Auftrag, den Rechnungsbetrag in 2 Teilen mit unterschiedlichen Zahlungszielen zu splitten. Die Zahlung am Auftragstag ist in bar oder per Überweisung möglich. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.
Bei Ganztages Buchungen wird vorab eine Anzahlung zur Terminsicherung fällig. Diese ist laut Rechnung, wenn nicht anders vereinbart, sofort zu begleichen. Erst dann gilt der Termin als fest reserviert. Sollte es bei der Anzahlung zum Verzug durch den Kunden kommen, wird vive. den Kunden darauf hinweisen, bevor die Terminreservierung erlischt. Über den Verfall des Termins wird der Kunde ebenfalls informiert. Die Anzahlung zur Terminreservierung wird bei Terminabsage durch den Kunde nicht erstattet, unter Berücksichtigung des allgemeinen Widerrufsrechts.


4. Widerrufsrecht - Rücktritt / Stornierung - Ausfall durch Krankheit

4.1. Widerrufsrecht

Die Kundin hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ab Vertragsabschluss schriftlich, ohne Angabe von Gründen den Vertrag schriftlich per Mail zu widerrufen. Wenn die Kundin binnen 14 Tagen im Sinne des § 11 Abs 1 FAGG schriftlich vom Vertrag zurücktritt, so erstattet vive. alle von der Kundin geleisteten Zahlungen, unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Zugang der Rücktrittserklärung auf die bekannt gegebene Bankverbindung der Kundin. Nach Ablauf der Widerrufsfrist ist ein Rücktritt vom Vertrag – mangels abweichender Vereinbarung – ausschließlich gegen Bezahlung des vereinbarten Gesamtbetrages möglich.


4.2. Rücktritt / Stornierung durch Kunde

Tritt der Kunde nach dieser Zeit vom Vertrag zurück, fallen folgende Stornierungskosten an:

1 - 2 Tage vor Termin - 90% des Honorars
3 - 4 Tage vor Termin - 50% des Honorars

 

Sonderregelung für Lash Lifting, Brow Lifting , Brow Styling Termine.

Bei einem Rücktritt fallen folgende Stornierungskosten an:

Am selben Tag - 50% des Honorars

1- 2 Tage vor Termin - Pauschal €20

Vive. behält es sich vor, diese Stornierungskosten zzgl. tatsächlich entstandener Kosten in Rechnung zu stellen. Sollte der Ausfall nicht zu Lasten des Kunden sein, kann von der Rechnung abgesehen werden.

Sonderregelung für Hochzeiten, Fotoshootings, Videodreh, ganz und halbtags Buchungen. 
Bei einem Rücktritt  fallen folgende Stornierungskosten an:

bis zu 4 Wochen vor Termin – 90% des Honorars
bis zu 6 Wochen vor Termin – 50% des Honorars
bis zu 8 Wochen vor Termin – 25% des Honorars

In diesen Fällen sind die Beträge mit dem Rücktritt sofort fällig.
Ist im Falle eines Rücktritts bereits ein Probetermin geleistet worden, besteht aufgrund der bereits geleisteten Arbeit kein Anspruch auf Erstattung des Betrages vom Probetermin.

4.3. Nichterscheinen zum Termin

Erscheint der Kunde ohne Absage nicht zu einem vereinbarten Termin, fällt ein Ausfallhonorar in Höhe von 100 % des vereinbarten Honorars an, es sei denn, das Nichterscheinen ist unverschuldet. Vive. behält es sich vor, das Ausfallhonorar in Rechnung zu stellen.

4.4. Ausfall durch Krankheit

Sollte vive. ihre Tätigkeit aufgrund einer Krankheit oder von ihr nicht zu vertretender Umstände nicht erbringen können, wird sie sich nach besten Kräften bemühen, sofern dies gewünscht ist, einen adäquaten Ersatz zu finden. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht.Sollte eine Anzahlung geleistet worden sein, wird diese zurück erstattet, es sei denn, es handelt sich bei der Terminbuchung um ein Hochzeitsstyling. In diesem Fall wird die Anzahlung aufgrund der bereits geleisteten Arbeit zum Probetermin nicht zurück erstattet.

4.5 Ausfall durch Krankheit des Kunden

Sollte der Kunde aufgrund von Krankheit den vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, ist eine ärztliche Bestätigung vorzuweisen.

5. Mängel

Der Kunde wird daraufhin gewiesen, dass alle Dienstleistungen stets dem künstlerischem Gestaltungsspielraum von vive. unterliegen. Mängelrügen an der Leistung von vive. muss der Kunde unverzüglich während der laufenden Arbeit und unter genauer Bezeichnung der Mängel geltend machen. Tut er dies nicht, gilt die erbrachte Leistung als akzeptiert.

Sonderreglung Hochzeiten

Der Kunde hat während und binnen 48 Stunden nach dem Probetermin Zeit, Mängel oder Unstimmigkeiten mit vive. abzuklären und ggf. einen weiteren Probetermin zu vereinbaren. Tut er dies nicht, gilt die erbrachte Leistung als akzeptiert.

 

 

6. Gutscheine

Gutscheine jeglicher Art können nicht in Bar ausgelöst werden.

Gutschein Verfall, wenn nicht ersichtlich befristet, nach 30 Jahren (allgemein gesetzliche Verjährungsfrist)

6.1. Gutscheine als Kundengeschenk (€5,00)

Es kann jeweils nur einer, der von vive. ausgegebenen Kundengeschenk Gutscheine , pro Person/pro Leistung eingelöst werden.



7. Haftung

Schadensersatzansprüche aus Verzug, Krankheit / Unmöglichkeit der Leistung, Verletzung von gesetzlichen und/oder vertraglichen Neben- und Schutzpflichten bei Vertragsabschluss sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten Seitens vive. verursacht worden ist und/oder ein Personenschaden vorliegt.
Es ist Aufgabe des Kunden, vive. über eventuelle Allergien / Unverträglichkeiten / Krankheitsbilder von sich selbst oder gebuchten Modellen aufzuklären, bevor sie mit ihrer Arbeit beginnt. Vive. übernimmt keine Haftung für mögliche allergische Reaktionen oder Schäden jeglicher Art, die während oder nach der Dienstleistung durch die verwendeten Produkte auftreten. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.


8. Datenschutz

Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Alle Weiteren Informationen zum Datenschutz sind in der aktuell gültigen Datenschutzerklärung von vive. nachlesbar.


9. Salvatorische Klausel

Nebenabreden oder von diesen Bedingungen abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Wird eine Bestimmung des Vertrages oder dieser Vertragsbedingungen unwirksam, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen und des Vertrages. Anstelle einer unwirksamen Bestimmung gilt dasjenige als vereinbart, was dem angestrebten Zweck möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung von Vertragslücken. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Österreich als vereinbart, auch bei Arbeiten im Ausland. Vive. führt die Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen am Kunden aus.Bei Ausführung der Dienstleistungen an Personen unter 16 Jahren bedarf es einer schriftlichen Genehmigung des Sorgeberechtigten.


10. Schlussbestimmungen

Der vereinbarte Gerichtstand ist Leibnitz. Die Vertragssprache ist deutsch.Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher ist: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Vive. ist nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

©2020 vive. all rights reserved.